| Home | Sitemap | Kontakt             

 














 
THEMEN: Landesjubiläum
25.04.2002

- Tanz mit dem goldenen Hirsch...

Jubiläum

...Da tanzt der Hirsch und steppt der Greif!
Ja, und welches Ereignis lässt da die beiden, sonst eher ernst dreinblickenden, Symbolfiguren im Landeswappen froh gelaunt rotieren? Richtig, das 50. Wiegenfest dieses unseres Bundeslandes lässt sie sich freudig im Kreise drehen.
Allerdings sieht nicht jedes Landeskind diesem Datum mit Euphorie und Freude entgegen.
So wird die „Landesvereinigung Baden in Europa“ ihr ganz spezielles Geburtstagspäckchen schnüren. Während an anderen Orten feste Reden geschwungen werden, die Bilanz der Vereinigung in den schillerndsten Farben gemalt wird, versammelt sich die Kritikergemeinde um Robert Mürb, um eine andere Rechnung aufzustellen.
Just am 25. April 2002 dem Tage des freudigen Gedenkens treffen sie sich in der Durlacher Stadthalle, um Defizite und Versäumnisse zu thematisieren:


“Es sollen vor allem Vertreter jener badischen Einrichtungen zu Wort kommen, die durch die systematische Politik des Zentralismus und durch die von der Landesregierung massiv verfolgten Fusionen Nachteile erlitten haben.“
Zitat Robert Mürb, Vorsitzender der Landesvereinigung Baden.

Im Gegensatz dazu sind landesweit unzählige Jubel-Veranstaltungen geplant. Ein wahrer „Geburtstagsmarathon“ bewegt sich im Laufe der nächsten Monate durch den Südweststaat.
Auch der Landtag trägt diesem historischen Ereignis freudig Rechnung und will an geschichtsträchtigen Stätten, im Karlsruher Rathaus, im Kloster Bebenhausen und im historischen Kaufhaus von Freiburg drei „externe“ Plenarsitzungen abhalten.

Die Entwicklungsgeschichte B-W wird von politischer Seite oft als Erfolgsstory bezeichnet.
Aber warum liegt bis heute ein vermeintlicher Schatten auf dem Verhältnis zwischen Badenern und Schwaben, eine schlummernde Hypothek, die sich regelmäßig immer wieder Bahn bricht?

Kehren wir auf unserer Spurensuche für einen Moment zur Geburtsstunde des Südweststaates zurück:


 
[...] Am 25. April 1952 verkündete Reinhold Maier, am Rednerpult der Verfassungsgebenden Versammlung in der Stuttgarter Heusteigstraße, die Gründung des Landes Baden-Württemberg:

"Meine sehr verehrten Abgeordneten. Gemäß § 14, Absatz 2, Satz 2 wird hiermit der Zeitpunkt der Bildung der vorläufigen Regierung auf den gegenwärtigen Augenblick, nämlich auf Freitag, den 25. April 1952, zwölf Uhr 30 Minuten festgestellt. Mit dieser Erklärung sind gemäß § 11 des zweiten Neugliederungsgesetzes die Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern zu einem Bundesland vereinigt."  [...]

Vorausgegangen war eine nach demokratischen Gepflogenheiten ziemlich abenteuerlich anmutende Regierungsbildung! » mehr..

Druckversion

nach oben


HOME | THEMEN | KULTUR | FUN & MAGIC | SYM-BADISCH
REGIONAL | SERVICE 
 SITEMAP | TEXTARCHIV | IMPRESSUM


©copyright 2004, de-Badner, alle Rechte vorbehalten 

 

 

 

  Mehr zum Jubiläum:
(machen Sie sich selbst ein Bild)
 
     
  » auf Landeskunde online...